Wahlprogramm 2018

Die Kandidaten der GUK bewerben sich bei der Kommunalwahl im Mai 2018 erneut um eine Mitgliedschaft in der Krukower Gemeinevertretung.

Auf der Seite Programm & Ziele können Sie unsere allgemeinen und speziellen Ziele nachlesen, die wir von der GUK seit jeher anstreben.

Zusätzlich dazu kommen noch einige aktuelle Aspekte, die wir in der Wahlperiode 01.06.2018 – 31.05.2023 aufgreifen wollen und mit denen wir uns bei der Kommunalwahl am 06.05.2018 bewerben.

Anschluss Krukows an die digitale Zukunft:

Die Glasfaser – Schnelles Internet für Krukow!

Damit die Bürger und die Wirtschaft Krukows weiterhin die geschätzte Mischung aus ruhigem, ländlichen Wohnen und moderner Infrastruktur genießen können, wollen wir die Anbindung Krukows an das Glasfasernetz – so schnell wie möglich. Wir werden den bereits begonnenen Ausbau im Amt Lütau weiterhin fördern und aktiv unterstützen.
Im Dorf werben wir für das Glasfaserprojekt und kämpfen für die nötige Erfüllung der Mindest-Anschlussquote.

Natur und Wirtschaft im Einklang:

Interessenausgleich beim geplanten Windkraftprojekt „Avendorfer Heide“

Wir setzen uns seit Jahren in und außerhalb der Gemeindevertretung für eine umweltverträgliche Lösung des geplanten Windparks „Avendorfer Heide“ ein. Dazu fordern wir die Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung, um den Anwohnern und der Natur, hier insbesondere den Großvögeln, weiterhin eine friedvolle und lebenswerte Umgebung zu bieten. Wichtig sind hierbei ausreichende Abstände zwischen Windpark und Häusern und Wald.

Schönes Dorf sein und bleiben: mit der Hilfe aller

Unser Dorf wurde bereits mit dem Titel „Schönes Dorf“ ausgezeichnet. Damit wir diesem Anspruch weiter gerecht werden, setzen wir uns für die Erhaltung und Verbesserung des dörflichen Charakters ein. Wir wollen die Strom- und Verteilerkästen durch Anstriche verschönern lassen. Wir wollen saubere Straßen und Gehwege und dazu die Teilnahme der Bürger am halbjährlichen Dorfputz fördern.

Ordnung muss sein: Modernisierung der Satzungen

Neue Gegebenheiten erfordern die Anpassung und Modernisierung der örtlichen Satzungen. Wir wollen zum Beispiel die Abwassersatzung, die Ortssatzung und die Straßenbausatzung erneuern.

Und: wir mögen zusammen feiern!

Der gesellschaftliche Zusammenhalt im Dorf ist seit jeher eminent wichtig für eine florierende Gemeinde. Wir wollen die örtlichen Veranstaltungen weiterhin fördern und neue Köpfe für deren Organisation gewinnen. Wir wollen weiterhin bei der Organisation dieser Veranstaltungen zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr und des Luke e.V. mitwirken. Wir wollen bei der Mitgliederwerbung für die Freiwillige Feuerwehr als aktive Mitte der Gemeinde behilflich sein. Wir wollen mit einer starken Gemeinschaft örtliche Projekte umsetzen, z.B. den Ausbau der Glasfaser erreichen oder Heizöl gemeinsam organisiert zu günstigeren Preisen kaufen.